Artega GT (2009-)

Der Artega GT ist ein Sportwagen der Firma Artega.

Artega GT, anthrazit, Coupe, 2007, Modellauto, Fertigmodell, Revell 1:18

Das Fahrzeug wurde auf dem Genfer Autosalon 2007 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Karosserie zeichnete der Däne Henrik Fisker mit ungewöhnlichen Abmaßen: Länge 401 cm, Breite 188 cm und Höhe 118 cm. Angetrieben wird das zweisitzige Sportcoupé von einem 3,6-l-Sechszylinder-Heckmotor mit 220 kW (300 PS) von VW, kombiniert mit einem 6-Gang-Direktschaltgetriebe. Als Fahrleistungen werden eine Höchstgeschwindigkeit von 273 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,8 Sekunden angegeben. Das Fahrzeug hat ein Trockengewicht von 1116 kg und verbraucht 8,9 l/100km nach EURO4; eine Euro-Zulassung besteht ebenfalls.

Die Karosserie ist auf einem Aluminium-Spaceframe aufgebaut und besteht aus Polyurethan. Es ist das erste Serienauto mit einer vollständigen Karosserie aus diesem Kunststoff. Das Sicherheitskonzept umfasst ABS, ESP, 4 Airbags, Gurtstraffer, Crashmodule vorne, hinten und in den Türen sowie eine Stahlverstärkung im Dach.

 

 

Nach dem Produktionsstart sollen pro Jahr 500 Einheiten des Fahrzeugs abgesetzt werden. Es wurden schon einige Prototypen produziert, welche beispielsweise für Crashtests genutzt werden. Kundenfahrzeuge wurden erstmals im Juni 2009 ausgeliefert.

Eine auf 99 Exemplare limitierte Sonderauflage mit dem Namen Intro 2008 ist zum Serienstart geplant und bietet exklusive Ausstattungselemente. Darüber hinaus wird dieses Modell in den Sonderfarben Vanillegelb oder Ozeanblau ausgeliefert und trägt eine Plakette mit der Seriennummer auf dem vorderen Kotflügel.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Artega GT aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.