Aston Martin DB5 (1963-1965)

Der 1963 vorgestellte Aston Martin DB5 war eine überarbeitete Version des Vorgängermodells DB4. Besondere Aufmerksamkeit erfuhr dieser Wagen durch seine zahlreichen Auftritte in James-Bond-Filmen. Der DB5 ist das wohl bekannteste Bondauto und ist in den Filmen Goldfinger, Feuerball, GoldenEye, Der Morgen stirbt nie und Casino Royale zu sehen.

James Bond 007 Poster Kunstdruck und Kunststoff-Rahmen - Aston Martin I (40 x 40cm)

Der Hauptunterschied zwischen dem DB4 und dem DB5 ist der Motor, dessen Hubraum auf 4 Liter (3995 cm³) vergrößert wurde. Eine weitere Neuerung stellte das 5-Gang-Getriebe dar. Der Standardmotor leistete im DB5 mit drei SU-Vergasern (SU: Skinner Union) 210 kW (286 PS) und beschleunigte den Wagen auf 238 km/h.

Das Kürzel DB steht für David Brown, den langjährigen Eigner von Aston Martin.

 

 

Neben dem klassischen DB5 Saloon lieferte Aston Martin auch weitere Versionen des Fahrzeugs aus.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aston Martin DB5 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.