Austin 3-Litre (ADO61) (1967-1971)

Der Austin 3-litre war eine 4-türige Limousine der oberen Mittelklasse, die die Austin Motor Cie. ab 1967 als Nachfolger des Austin A110 anbot.

MotorMouse - Wireless USB-Maus - Funkmaus - BMW Mini Cooper S - Schwarz

Er besaß den 6-Zylinder-Reihenmotor seines Vorgängers mit 2912 cm³ Hubraum, der allerdings 125 bhp (92 kW) entwickelte. Das Fahrzeug verfügte über "Hydrolastic"-Radaufhängungen (hydraulisches Feder-Dämpfer-System). Es erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Die Karosserie basierte auf der des Modells 1800, war aber etwas länger und besaß Doppelscheinwerfer. Im Gegensatz zu seinen Geschwistern hatte der 3-litre Heckantrieb und deswegen wegen des Mitteltunnels etwas weniger Platz im Innenraum. Während der ohnehin recht große 1800 den Spitznamen Landcrab(dt.: Landkrabbe) trug, wurde der 3-litre Land-Lobster (dt.: Nordhummer) genannt.

1972 wurde die Produktion des nicht allzu erfolgreichen Modells nach nur 9992 Exemplaren ohne Nachfolger eingestellt. Der Austin 2200 ersetzte den 3-litre, hatte aber einen deutlich leistungsschwächeren Motor.

 

 

Das Karosseriewerk Crayford Engineering realisierte eine Kombiversion auf der Basis des 3-Litre, die in 15 Exemplaren hergestellt wurde.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Austin 3-Litre aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.