Austin Ambassador (1982-1984)

 

Der BL LM19 war eine fünftürige Fließhecklimousine der oberen Mittelklasse, die unter BL ab 1980 entwickelt und von der Austin Rover Group 1982 bis 1984 unter der Verkaufsbezeichnung Austin Ambassador (englisch ambassador = Gesandter, Botschafter) angeboten wurde. Der Wagen stellte eine Weiterentwicklung des ursprünglich viertürigen Princess-Modells (Codename ADO71) dar. Das Facelift fiel so gründlich aus, dass nur die Türen und der innere Aufbau beibehalten wurden. Im Gegensatz zum Princess wurde der Wagen nur als Rechtslenker produziert und ausschließlich in Großbritannien angeboten.

Falk Neo 450 (10,9cm (4,3 Zoll) Display, Europa 44, TMC Pro Starter, Bluetooth Pro, Sprachsteuerung, 3D Gelände, 3D Gebäude, Echt-Sicht Pro, Routenticker, TTS)

Austin America / Apache (ADO16) (1962-1974)

ADO16 war der Codename für eine Entwicklung der British Motor Corporation (BMC), aus der der Austin/Morris 1100, ein Kompaktwagen, hervorging. Während der gesamten 1960er-Jahre war der ADO16 das meistverkaufte Auto in Großbritannien.

Becker Ready 43 Traffic V2 (10,9 cm (4,3'') Bildschirm, 19 Länder Zentraleuropas, TMC Verkehrsfunkempfänger, Text-to-Speech, 3D Geländeansicht mit 3D Sehenswürdigkeiten, Zeitabhängige Routenführung

Austin Atlantic (1949-1956)

 

Austin A90 war der Name zweier Modellreihen, die die Austin Motor Company nach dem zweiten Weltkrieg herausbrachte.

Falk Routingfähiges Rad-und Wandernavigationsgerät Ibex 30 inkl. vorinstallierter Deutschland Karte

Austin Cambridge (1954-1969)

Der Austin Cambridge war ein Mittelklasseauto, das von 1954 bis 1969 von der Austin Motor Company in Großbritannien sowie in Australien gebaut wurde. Es gab zwei Modellgenerationen, 1954 bis 1959 und 1959 bis 1969, sowie Motoren mit 1200, 1500 und 1600 cm³. Die Modelle werden wie folgt gegliedert:

TomTom XL 2 IQ Routes Edition Central Europe Traffic Navigationssystem inkl. TMC (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, 19 Länderkarten, EasyMenu, Fahrspurassistent)

Austin de Luxe (1974-1975)

Der Austin de Luxe war ein viertüriger Mittelklassewagen mit Frontantrieb, der von Leyland Authi in Pamplona, Spanien, von 1974 bis 1975 hergestellt wurde.

Falk Straßenatlas Deutschland, Österreich, Schweiz, Europa 2012/2013