Während der ŠKODA KODIAQ dem Feld der Tour de France beim Zieleinlauf in Paris noch im Tarnkleid vorausfuhr, zeigt sich das große SUV des tschechischen Automobilherstellers auf dem Pariser Automobilsalon einer breiten internationalen Öffentlichkeit erstmals so, wie ŠKODA Designchef Jozef Kaban und sein Team das jüngste Produkt der Marke geschaffen haben: charaktervoll, innovativ und geräumig. Anfang März des kommenden Jahres wird der ŠKODA KODIAQ in Deutschland seine Händlerpremiere feiern. Die Preise beginnen bei 25.490 Euro für den ŠKODA KODIAQ 1,4 TSI 92 kW (125 PS)* in der Ausstattungslinie Active. 

„Mit dem Messedebüt des KODIAQ beginnt für ŠKODA auch hierzulande eine neue Ära. Ich bin überzeugt, dass wir mit unserem ersten großen SUV viele neue Kunden bei ŠKODA begrüßen werden“, sagt Frank Jürgens, Sprecher der Geschäftsführung ŠKODA AUTO Deutschland. „Dieses selbstbewusste, kraftvolle SUV vereint alle attraktiven ŠKODA Qualitäten: ein außergewöhnliches Raumangebot, charakterstarkes Design, viele praktische ,Simply Clever‘-Features und ein herausragendes Preis-/Wertverhältnis. Hinzu kommen innovative Technologien, die sonst nur in höheren Fahrzeugklassen zu finden sind.“

Bürgerliches Gesetzbuch BGB: mit Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz, BeurkundungsG, BGB-Informationspflichten-Verordnung, Einführungsgesetz

 

Eines der markantesten Modelle in der Geschichte der Marke ŠKODA feiert das 80. Jubiläum seiner Messepremiere: Am 1. Oktober 1936 stellte sich der ŠKODA POPULAR Sport Monte Carlo den Besuchern des 20. Autosalons in Paris vor. In den drei folgenden Jahren entstand eine limitierte Edition sportlicher Roadster, Cabrios und Coupés – sie zählen heute zu den attraktivsten Oldtimern der Marke aus Mladá Boleslav. 

„Die außerordentlichen Fahrzeuge vom Typ POPULAR Monte Carlo haben vor 80 Jahren an das erfolgreiche Motorsportengagement von ŠKODA angeknüpft, das schon 1901 begonnen hatte“, sagt Andrea Frydlová, Leiterin des ŠKODA Museums in Mladá Boleslav. „Die limitierte Serie wurde direkt vom Spezialfahrzeug für die Rallye Monte Carlo 1936 abgeleitet, ihre Käufer profitierten vom Erfahrungsschatz der Rennabteilung von ŠKODA“, so Frydlová weiter.

Im Januar 1936 errang ŠKODA einen ungewöhnlichen Erfolg im Motorsport: Das Team Zdeněk Pohl/Jaroslav Hausman, als Außenseiter gestartet, belegte mit einem modifizierten Roadster ŠKODA POPULAR bei der Rallye Monte Carlo den zweiten Platz in der Klasse bis 1500 cm3. Das Unternehmen nahm diese Leistung zum Anlass, eine limitierte Serie sportlicher Modelle mit markantem Design aufzulegen – den ŠKODA POPULAR Sport Monte Carlo. Vor genau 80 Jahren feierte er auf dem internationalen Autosalon in Paris seine Messepremiere.

Blackroll Orange (Das Original) - Faszienrolle inkl. Übungs-DVD, Übungsposter & Booklet. Die Massagerolle für die Faszien, auch Foam Roller, Gymnastikrolle, Fitnessrolle genannt, zur Selbstmassage und Behandlung des Bindegewebes. Qualität Made in Germany

 

Zur Feier des Produktionsstarts im FCA Jeep Montagewerk in Goiana, Pernambuco, hat die Marke Jeep heute den neuen Jeep Compass in Brasilien vorgestellt. Der Jeep Compass ist ein neuer Kompakt-SUV, der weltweit in mehr als 100 Ländern verkauft werden wird und für den insgesamt 17 verbrauchsarme Antriebskombinationen zur Wahl stehen.

Der neue Jeep Compass stärkt mit einer unübertroffenen Kombination an Eigenschaften die internationale Ausrichtung der Marke: legendäre und führende 4x4-Geländetauglichkeit, moderne und effiziente Antriebe, einzigartiges und authentisches Jeep Design, überragende Dynamik auf der Straße, Open-Air-Fahrvergnügen sowie moderne Sicherheits-Elemente und Technologie.

Der bisher leistungsfähigste Kompakt-SUV wird im ersten Quartal 2017 in Nordamerika auf den Markt kommen, in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika in der zweiten Jahreshälfte 2017.

Mehr Informationen und Bilder werden zur Nordamerika-Premiere des Jeep Compass bei der Los Angeles Auto Show im November zur Verfügung stehen.

2x mumbi ECO Panzerglas für iPhone 6 6s Panzerfolie Glasfolie (bewusst kleiner als das Display, da dieses gewölbt ist)

 

Das Jahr 2016 markiert den 30. Geburtstag einer automobilen Ikone, die mit ihrem Produktionsbeginn 1986 das Segment der sportlichen Mittelklasse revolutionierte.

Das Jahr 2016 markiert den 30. Geburtstag einer automobilen Ikone, die mit ihrem Produktionsbeginn 1986 das Segment der sportlichen Mittelklasse revolutionierte. Der erste BMW M3 demonstrierte die neue Referenz, an der sich andere Hersteller messen lassen mussten – und über inzwischen fünf Modellgenerationen auch heute noch messen lassen müssen. Die Konsequenz, mit der die BMW Motorsport GmbH als Vorläufer der heutigen BMW M GmbH bei der Entwicklung der ersten Generation des BMW M3 ungefilterte Rennsporttechnologie einsetzte, suchte ihresgleichen. Im Ergebnis stellte sie damit auf Basis eines Großserien-Modells wie des BMW 3er einen reinrassigen und gleichzeitig uneingeschränkt alltagstauglichen Hochleistungssportwagen auf die Räder. In den folgenden drei Jahrzehnten verfeinerte BMW M sein Maßstäbe setzendes Erfolgsmodell von Generation zu Generation behutsam stetig weiter – bewahrte dabei aber immer den ursprünglichen Charakter des BMW M3. Das Ergebnis: Bis heute vereint wohl kein anderes Automobil derart ausgeprägte Motorsport-Gene und eine uneingeschränkte Alltagstauglichkeit in einem so hochemotionalen Gesamtkonzept.

Das 30-jährige Jubiläum des BMW M3 bietet die ideale Gelegenheit, noch einmal an vier besonders interessante Modellvarianten zu erinnern, die aus verschiedenen Gründen nie über den Prototyp-Status hinauskamen. Als Überraschungsgäste auf der Geburtstagsparty ihres Stammvaters nehmen deshalb teil: der BMW M3 Pickup von 1986, der BMW M3 compact von 1996, der BMW M3 touring von 2000 sowie der zweite BMW M3 Pickup aus dem Jahr 2011.

Mituso Bio Kokosöl nativ, 1er Pack (1 x 1 l)

 

2007 präsentierte Fiat den modernen Nachfolger des beinahe vier Millionen Mal gebauten „Nuova Cinquecento", den Fiat 500. Auch er wurde zur Ikone. Zu einem Automobil, das einerseits individuelle Mobilität für jedermann erreichbar macht, andererseits mit immer neuen Sondermodellen bis dahin unerreichte Exklusivität ins Segment brachte. Als globaler Bestseller mit eindeutig italienischen Wurzeln verkaufte sich der 2015 grundlegend modernisierte Fiat 500 ebenfalls schon mehr als 1,8 Millionen Mal. Im August war der Fiat 500 in seinem Segment das meistverkaufte Fahrzeug in Deutschland.

Nun begibt sich der Fiat 500 auf eine kulturelle Reise: Vor genau 200 Jahren veröffentlichte Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) sein autobiographisches Buch „Italienische Reise". Es gehört zu den berühmtesten Reiseerzählungen der Geschichte. Der Dichter verarbeitete darin seine Erlebnisse auf einer rund 20-monatigen Tour durch das Land seiner Träume.

Aus Anlass dieses Jubiläums macht sich ein Blogger-Team auf den Spuren Goethes auf den Weg von München nach Catania. Anders als das historische Vorbild, das mit der ungemütlichen Kutsche den beschwerlichen Weg in Angriff nahm, reisen Laura Droße und Andrea D'Addio komfortabel im Fiat 500. Während Goethe ausgerüstet nur mit Mantelsack und Dachsranzen unterwegs war, haben die beiden Internet-Journalisten modernste Technik dabei, um tagesaktuell über ihre Eindrücke von Italien 200 Jahre nach Goethe zu berichten. D'Addio veröffentlicht im „Berlino Magazine" (www.berlinocacioepepemagazine.com) vorrangig für seine in der Bundeshauptstadt lebenden Landsleute, Droße arbeitet für einen der größten deutschsprachigen Reiseblogs (www.lilies-diary.com).

Remington MB320C Bartschneider-Set