Bentley Continental GT 

 

Der Bentley Continental GT ist ein Luxus-Coupé, das von der Volkswagen-Tochter Bentley hergestellt wird. Das Kürzel GT steht für Gran Turismo.

Praxisratgeber Klassikerkauf: Rolls-Royce Silver Shadow, Bentley T-Serie. Corniche, Camargue, Silver Shadow & Bently (1965-1995)

 

Der Continental GT ist der erste Bentley, der unter der Regie von Volkswagen entwickelt wurde. Es wird der W12-Zylinder-Motor des VW Phaeton, jedoch mit Turbo-Aufladung, verbaut. Auch der Allradantrieb und die Luftfederung stammen vom Konzernbruder. Der Bentley wird ebenfalls größtenteils in Handarbeit, allerdings im Stammwerk Crewe in England gefertigt, wo auf Grund der hohen Nachfrage trotz langer Wartezeiten an der Kapazitätsgrenze produziert wird.

 

Der Continental GT startet preislich bei knapp 180.000 Euro. Serienmäßig enthält er unter anderem eine Volllederausstattung, Schaltwippen am Lenkrad, Infotainment-System mit Navigationssystem, DVD-Spieler und 12-Kanal-Hi-Fi-System, Sechsfach CD-Wechsler, Multi-Zonen-Klimaautomatik und elektrisch einstellbare Vordersitze mit Memory-Funktion. Für ca. 8500 Euro Aufpreis erhält der Kunde das Mulliner-Driving-Specification-Paket von der hauseigenen Veredelungsfirma: 20"-Leichtmetall-Sportfelgen, gestickte Bentley-Logos in den Sitzlehnen, Schalthebel im Sportdesign und gelochte Aluminium-Sportpedale. Ebenfalls optional erhältlich ist eine Carbon-Keramik-Bremsanlage.

 

 

Im Jahre 2007 wurde die Coupé-Baureihe um die leistungsgesteigerte Variante Continental GT Speed erweitert. Der Namenszusatz Speed ist angelehnt an die legendären Speed-Modell der Gründerjahre. Der aktuelle GT Speed ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 326 km/h der schnellste je in Serie gebaute Bentley überhaupt. Neben der Leistungssteigerung verfügt der GT Speed über ein leicht geändertes Fahrwerk, andere Räder sowie ein 3-Speichen-Sportlenkrad. Im Rahmen der Einführung des GT Speed wurde die Baureihe einer leichten Modellpflege mit modifizierter Frontansicht unterzogen. Vor allem aber wurden auch die Motoren aller Continental-Modelle effizienter ausgelegt, so sank der Durchschnittsverbrauch bei unveränderter Leistung um einen halben Liter/100 km.

Im Sommer 2009 wurde eine weitere Variante des GTs vorgestellt. Der Bentley Continental GT Supersports verfügt über 630 PS, und damit nochmal 20 PS mehr als die Speed-Variante, sowie über 800 Nm (GT Speed: 750 Nm). Des Weiteren wurden die vorderen Lufteinlässe vergrößert und das Heck modifiziert. Außerdem speckte der GT Supersports im Vergleich zum Serienwagen 120 Kilogramm ab. So wurde unter anderem auf die Rückbank verzichtet und Karbonsportsitze mit mehr Seitenhalt verbaut. Dadurch schafft er es der schnellste Bentley aller Zeiten zu werden. Offiziell beschleunigt er in 3,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht erst bei 329 km/h seine Höchstgeschwindigkeit.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bentley Continental GT aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.