Brabus S-Klasse

  • Brabus B7 mit 211 kW (287 PS) und 360 Nm für den S 350

S-Klasse - Meisterstück auf Rädern. Geschichte - Design - Technik

  • Brabus 4.0 mit 244 kW (332 PS) und 420 Nm für den S 350
  • Brabus B8 mit 308 kW (419 PS) und 550 Nm für den S 500
  • Brabus 6.1 mit 313 kW (426 PS) und 615 Nm für den S 500
  • Brabus SV 12 mit 471 kW (640 PS) und 1026 Nm für den S 600
  • Brabus SV12 S mit 537 kW (730 PS) und 1100 Nm für den S 600
  • Brabus T12 mit 426 kW (580 PS) und 900 Nm für den S 600
  • Brabus T13 mit 463 kW (630 PS) und 1000 Nm für den S 600
  • B 63 S mit 404 kW (550 PS) und 650 Nm für den S 63 AMG
  • T 65 S mit 526 kW (715 PS) und 1100 Nm für den S 65 AMG (nur Export)
  • Brabus D6 mit 200 kW (272 PS) und 590 Nm für den S 320 CDI

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Brabus S-Klasse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.