Cadillac Calais (1964-1975)

 

Der Cadillac Calais ist ein von 1964 bis 1976 gebautes Modell des US-amerikanischen Autohersteller Cadillac.

Cadillac Auto Parts Interchange Manual 1950-1965

Cadillac Catera (1996-2001)

Der Cadillac Catera war in den Jahren 1996 bis 2001 das Einstiegsmodell von Cadillac, der Luxusmarke von General Motors. Er war kein eigenständiges Modell, sondern eine Variante des Opel Omega B mit serienmäßiger luxuriöser Ausstattung.

EBC Bremsbeläge Auto Beläge Blackstuff für Opel Omega A (86-94), Opel Omega A Kombi (86-94), Opel Omega B (94-03), Opel Omega B Kombi (94-03), Cadillac Catera (97-01), Vauxhall Carlton Mk 3 (86-94), Vauxhall Carlton Mk 3 Kombi (86-94), Vauxhall Senator Mk 2 (87-93)

Cadillac Cimarron (1982-1988)

 

Der Cadillac Cimarron war ein von 1981 bis 1988 von dem amerikanischen Automobilhersteller Cadillac angebotenes Modell. Der Cimarron war Teil von General Motors' J-Car-Familie, zu der in Deutschland der Opel Ascona C gehörte, und basierte auf dem Chevrolet Cavalier.

General Motors J-Cars, 1982-1994: Buick Skyhawk, Cadillac Cimarron (Haynes Repair Manual)

Cadillac Coupe DeVille (1949-1993)

 

Der Cadillac Coupe DeVille (oder auch Cadillac Coupe de Ville) war ein zweitüriges Coupé, das von der Cadillac-Division von General Motors von 1949 bis 1993 hergestellt wurde. In der Popkultur wurde sein Name häufig in Musiktiteln oder Filmen verwendet.

Vehicles Introduced in 1949, Including: Ford Anglia, SAAB 92, Cadillac Coupe de Ville, Oldsmobile 88, Dodge Coronet, Rover P4, Bond Minicar, 1949 Ford

Cadillac CTS (2002-) / CTS (2008-) / Coupe (2008-) / Sport Wagon (2008-)

Der Cadillac CTS ist ein der oberen Mittelklasse zugehöriges Fahrzeug der US-amerikanischen Marke Cadillac.

Cadillac CTS-V, schwarz, Blackout Edition, 2009, Modellauto, Fertigmodell, Luxury Die-Cast 1:43