Daihatsu Esse (2005-)

Der Esse ist ein seit dem 20. Dezember 2005 auf dem Heimatmarkt des japanischen Hersteller Daihatsu angebotener Kei-Car.

Daihatsu Schlüsselanhänger

Das Modell wurde als ein Alternativmodell zum konkurrierenden Honda Z und als billigere Alternative zum Mira etabliert. Er gilt als offizieller Ableger des Daihatsu Mira.

Um den Preis für das Modell gering zu halten, verzichtete Daihatsu auf die Möglichkeit vielerlei Sonderausstattungen einzubauen. Das Interior besticht daher durch nackten Stahlblech in Wagenfarbe und seinen einfachen Sitzen sowie einfachen Plastikteilen. Der Motor hingegen ist eine Neuentwicklung. Der Drei-Zylinder-Ottomotor KF-VE mit einem Hubraum von 658 cm³ bietet eine Leistung von 58 PS.

Fünf verschiedene Modellvarianten stehen zur Auswahl: X, L, D, ECO

 

 

Je nach Auswahl der Modellvariante kann der Käufer dann zwischen manuellen 5-Gang-Getriebe, 3-Gang-Automatik-Getriebe oder einem 4-Gang-Automatik-Getriebe wählen. Als Extra kann der Esse lediglich ein AM/FM-Radio oder ein Radio mit CD-Spieler erhalten sowie das dazugehörige Lautsprechersystem. Ein Allradsystem, das bis 2006 Standard war, wurde daraufhin zu einem zuschaltbaren Allradantrieb umgerüstet. Der permanente Allradantrieb gibt es nicht mehr.

Seit einer Zeit konzentrieren sich auch vermehrt die Tuner darauf das Modell nach ihren Bedürfnissen umzugestalten. So gibt es derzeit bereits Tuningteile und sogar komplett getunte Fahrzeuge von Marken wie zum Beispiel TRD, Wald Tuning, TommyKaira und einigen mehr.
 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Daihatsu Esse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.