De Tomaso Guara (1993-2004)

Der De Tomaso Guarà ist das letzte Projekt, welches der Firmengründer und Besitzer Alejandro de Tomaso zur Marktreife geführt hat. Der Guarà wurde 1993 am Genfer Auto-Salon als Coupé und - viel mehr beachtet - als Barchetta vorgestellt. Der Barchetta entspricht dem Coupé, ist aber als kompromisslos offenes Fahrzeug konzipiert: er verfügt über keinerlei Dach, auch die Frontscheibe ist eigentlich nur ein Windabweiser und gefahren wird mit Helm. Der Guarà basiert auf dem 1991 nur als Prototyp vorgestellten Maserati Barchetta Stradale, von dessen Rennversion einige wenige Modelle als Umbauten auf die Straße gekommen sind. Daneben gab es noch den Guarà Spider, der mit seinem Verdeck weniger kompromisslos als der Barchetta ausfällt. Der De Tomaso Guarà hat Klappscheinwerfer.

Car-Cover Outdoor Waterproof für De Tomaso Guara