Ferrari 348 Spider (1993-1995) / 348 tb / GTB (1990-1994) / 348 ts / GTS (1990-1995)

Der Ferrari 348 ist ein Sportwagen des italienischen Herstellers Ferrari.

Ferrari Extreme Eau De Toilette 125 ml (man)

Die Baureihe 308 GTB/328 GTB war über 15 Jahre lang produziert worden, bevor sie 1989 abgelöst wurde. Das Nachfolgemodell des 328 wurde als 348 tb Berlinetta- und als 348 ts Targa-Version angeboten und verwendete den neu entwickelten 3,4 Liter V8-Motor aus dem wenige Monate zuvor vorgestellten Ferrari Mondial.

Das Design für den von Pininfarina entworfenen 348 orientierte sich stark am Testarossa. Die Rückleuchten sind mit einer schwarzen Gitterabdeckung versehen und für die Belüftung des Mittelmotors sorgen große Lufteinlässe in den Türen, auch hier saß je ein Ventilator hinter den Einlässen, die die Luft in den Motorraum weiterleiteten.

Die Karosserie des 348 hat einen um 4 cm breiteren Radstand als der 308 GTB, und ist durch ihre selbsttragende Bauart nun geräumiger und steifer als auch die des 328, der über einen Gitterrahmen verfügte. Der längs eingebaute V8, der zum ersten Mal 1973 im Dino 308 GT4 eingesetzt worden war, sowie das hinter dem Differential sitzende Getriebe, verbessern die Handhabung. Der überarbeitete V8 brachte eine Hubraum von 3,4 Litern und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 278 km/h. Das maximale Drehmoment von 317 Nm wurde bei 4200 U/min erreicht. Zur Serienausstattung gehören Zentralverriegelung, Ledersitze, elektrische Fensterheber, ABS und ein Fünfgang-Schaltgetriebe. Jedoch gab es Beschwerden über die Sitzqualität, das Fahrgefühl und die Geräuschentwicklung.

 

 

Der Ferrari 348 Spider wurde 1993 zeitgleich auf dem Genfer Auto-Salon und auf dem Rodeo Drive in Los Angeles vorgestellt. Die Veränderungen gegenüber dem 348 tb/ts sind: Lackierung in Wagenfarbe bis zur Unterkante des Fahrzeugs, neu gerahmter Frontgrill mit Cavallino Rampante, 15 kW Mehrleistung durch Veränderungen an den Kolben und Ventilen sowie am Ansaugtrakt. Ein verändertes Steuergerät mit neuen Steuerzeiten und eine veränderte Auspuffanlage. Außerdem wurde das Fahrwerk erneut modifiziert. Hinzu kommen Änderungen im Innenraum u. a. veränderte Sitze. Ein halbes Jahr später erhielten auch die beiden Basismodelle diesen Veränderungen und hießen von nun an GTB (tb) und GTS (ts).

Die 348 Reihe war in den 90er-Jahren das „Volumenmodell“ von Ferrari, mit einem geplanten Absatz von 2500 Exemplaren im Jahr. 1994 wurde der 348 durch den 355 ersetzt.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ferrari 348 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.