Hyundai Coupe (RD) (1996-2002)

Das Hyundai Coupé ist ein Frontantriebs-Sportcoupé des koreanischen Herstellers Hyundai, das seit 1996 gebaut wird und seitdem in drei Generationen aufgelegt wurde, wobei die neueste schon in drei Varianten verfügbar ist. In Nordamerika, Australien, Neuseeland, Südafrika und Österreich wird das Auto als Tiburon verkauft (der Name kommt aus dem Spanischen und bedeutet Haifisch), im Heimatland des Herstellers als Turbulence und Tuscani.

Hyundai Coupe Genesis Blau Ab 2008 ca 1/43 Welly Modell Auto mit individiuellem Wunschkennzeichen

Coupé J2

Hyundai brachte im September 1996 ein Coupé (Typ J2) mit einem 2,0 l Motor 102 kW (139 PS) auf den Markt. Hyundai entschied 1997 eine 1,6 l Version mit 84 kW (114 PS) herauszubringen und beide Modelle wurden unter dem Beinamen Coupé FX verkauft.

Motoren

  • 1,6 l 1599 cm³ (Typ 4G61), 84 kW (114 PS), 193 km/h, 8,3 N* l/100 km; 06/1997−10/1999
  • 2,0 l 1975 cm³ (Typ G4GF), 102 kW (139 PS), 203 km/h, 8,8 N* l/100 km; 09/1996−10/1999

Coupé RD

Pünktlich zur Jahrtausendwende wurde dann die optische Erscheinung überarbeitet und es entstand der RD, intern als RD2 bezeichnet, der bis 2002 das aktuelle Coupé war. Auffällig waren vor allem die Leuchten, die ein Design, ähnlich dem des Toyota Celica T20 oder dem Honda Integra, hatten. Die Motorpalette blieb unverändert, nur der 1,6 l wurde nicht in den USA angeboten. Der 2,0 Liter Motor mit 102 kW (139 PS) schaffte den Sprint von 0 auf 100 km/h in ca. 9 Sekunden bei einem im Vergleich zum Vorgänger leicht erhöhten Gewicht von 1160 kg. Nach Herstellerangabe wurden 9.000 Einheiten der ersten und zweiten Generation von 1996 bis zum Modellwechsel 2002 in Deutschland abgesetzt.

 

 

Motoren

  • 1,6 l 1599 cm³ (Typ 4G61), 84 kW (114 PS), 193 km/h, 8,3 N* l/100 km; 10/1999−04/2002
  • 2,0 l 1975 cm³ (Typ G4GF), 102 kW (139 PS), 200 km/h, 8,8 N* l/100 km; 10/1999−03/2001
  • 2,0 l 1975 cm³ (Typ G4GF-EG), 99 kW (135 PS), 198 km/h, 8,8 N* l/100 km; 03/2001−02/2002

Coupé GK

Der GK wurde auf der IAA am 11. September 2001 der Weltöffentlichkeit vorgestellt und war vom Aussehen her eine völlige Neuheit, da man sich bei der neuen Generation zum einen wieder gegen die verblendeten Frontscheinwerfer entschied und zum anderen die Karosserie weniger kurvig gestaltete. Das Auto wurde ab Anfang 2002 in drei Versionen den Motor betreffend hergestellt (s. r.). Die V6-Variante gab es wahlweise mit Sechs-Gang-Schalt- oder Vier-Stufen-Automatikgetriebe.

Anfang 2005 wurden einige Veränderungen am Design vorgenommen. Davon betroffen sind die Frontstoßstange, sämtliche Scheinwerfer, die Kiemen sowie die Felgen. Des Weiteren wird der GK seit dem in Deutschland nicht mehr mit 1.6-Motor verkauft.

Im Dezember 2006 erfolgte ein weiteres Facelift für die dritte Generation. Die signifikantesten Änderungen dabei sind der Verzicht auf die Luftöffnungen hinter den Kotflügeln und die rundlicheren Scheinwerfer.

Im August 2009 lief die Produktion des Coupé aus. Der Hersteller gab die Zahl der durchschnittlichen Coupé-Neuzulassungen pro Jahr in Deutschland mit 1.500 Einheiten an.

Motorvarianten

Vierzylinder
  • 1,6 l (Alpha) mit 77 kW (105 PS)
  • 2,0 l 16v (Beta I) mit 100 kW (136 PS) (FX); 2002−2003
  • 2,0 l CVVT 16v (Beta II G4GC-G) mit 105 kW (143 PS) (GLS); 2003−2007
Sechszylinder
  • 2,7 l 24v V6 (Delta G6BA-G) mit 123 kW (167 PS) (GLS); 2002–2006
  • 2,7 l 24v V6 (Delta G6BA-G) mit 121 kW (165 PS) (GLS); 2007–2009

Fahrleistung

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h und Höchstgeschwindigkeit laut Hersteller:

  • 1,6 l - 11,6 s - 195 km/h
  • 2,0 l - 9,1 s - 208 km/h
  • 2,7 l - 8,2 s - 220 km/h

Ausstattung

Die Ausstattung der Wagen schwankt je nach Version und Markt. Der Tiburon GT, wie die V6-Variante im Ausland genannt wird, ist auch mit aufpreispflichtigen Ausstattungspunkten wie einer Klimaautomatik oder Vollledersitzen mit Sitzheizung erhältlich.

  • ABS
  • Front- und Seiten-Airbags
  • Seitenaufprallschutz
  • ESP (Elektronisches Stabilitäts-Programm)
  • Traktionskontrolle
  • Elektrische Fensterheber und Schiebedach
  • Sitzheizung vorne
  • Bord-Computer
  • Klimaanlage/Klimaautomatik
  • Leder/Teil-Leder/Stoff
  • Sportsitze
  • Alufelgen (16", 17" oder 18"-beim Sondermodell Cool Emotion)
  • Zusatz-Rundinstrumente in der Mittelkonsole (Drehmoment, aktueller Verbrauch, Bordspannung)

Sondermodell Cool Emotion

Das auf 100 Fahrzeuge limitierte Editionsmodell basiert auf der Basisausstattung mit dem 2,0-Liter-Ottomotor und 105 kW (143 PS). Die Ausstattung wird innen durch Aluminium-Einstiegsleisten und -pedale sowie eine Fußstütze und eine Mittelkonsole in Aluminiumoptik aufgewertet. Des Weiteren gibt es rote Ledersportsitze mit Sitzheizung und eine Klimaautomatik. Für das Exterieur stehen 18-Zoll-Leichtmetallräder und die Lackierungen Crystal White und Carbon Grey zur Verfügung. Mit einem Preis von 25.990 Euro soll das Sondermodell einen Vorteil von 2600 Euro bieten.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hyundai Coupe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.