Der Kia Cerato ist ein Pkw-Modell des südkoreanischen Herstellers Kia Motors, das in der Kompaktklasse angesiedelt ist. Der Cerato wurde 2004 als Steil- und Stufenheckversion vorgestellt. In Europa wurde der Cerato bereits drei Jahre nach Produktionsbeginn durch den Kia cee'd abgelöst.

Schonbezug Sitzbezug DELUXE silber für Kia Picanto Sportage Cerato Clarus Pride Sephia Sorento

Außerhalb Europas wurde das Modell nach einer Modellpflege teilweise noch unter der Modellbezeichnung Kia Spectra angeboten. 2009 wurde der Spectra durch den Kia Forte abgelöst, der auf manchen Märkten als Kia Cerato verkauft wird.

In der Modellpalette rangiert der Cerato zwischen dem Kleinwagen Kia Rio und der Mittelklasselimousine Magentis und wird in zwei Karosserie- und zwei Ausstattungsvarianten angeboten.

Technik

Motoren und Getriebe

Alle Motoren sind vorn quer eingebaut und verfügen über 16 Ventile, also vier pro Zylinder. Alle lieferbaren Motoren verfügen über zwei obenliegende Nockenwellen mit Tassenstößeln und hydraulischem Ventilspielausgleich, nur beim 2,0-l-CVVT werden die Ventile variabel gesteuert. Die Motorblöcke sind aus Grauguss gefertigt, die Zylinderköpfe sind aus Aluminium. Die Motoren werden über ein geschlossenes Flüssigkeitssystem gekühlt.

Ottomotoren

  • 1,6 l Reihenvierzylinder mit 1.599 cm³ Hubraum und 77 kW (105 PS), 143 Nm bei 4.500 U/min
  • 2,0 l CVVT Reihenvierzylinder mit 1.975 cm³ Hubraum und 105 kW (143 PS), 186 Nm bei 4.500 U/min

nicht in Deutschland erhältlich:

  • 2,0 l Reihenvierzylinder mit 97 kW (132 PS)
  • 2,0 l Reihenvierzylinder mit 102 kW (138 PS)

Alle Benziner werden mit Normalbenzin betankt.

Dieselmotoren

  • 1,5 l CRDi Reihenvierzylinder mit 1.493 cm³ Hubraum und 75 kW (102 PS), 235 Nm bei 2.000 U/min
  • 2,0 l CRDi Reihenvierzylinder mit 1.991 cm³ Hubraum und 83 kW (113 PS), 243 Nm bei 1.800–2.500 U/min

Getriebe

  • 5-Gang-Schaltgetriebe mit Einscheibentrockenkupplung
  • 4-Stufen-Automatikgetriebe (nur Benziner) mit Drehmomentwandler und Wandlerüberbrückungskupplung.

Fahrwerk und Bremsen

  • vorn: McPherson-Federbeinachse mit Gasdruckstoßdämpfern, Dreieckslenkern und Stabilisator, Frontantrieb
  • hinten: Einzelradaufhängung, Federbeine mit Gasdruckdämpfern, Längs- und Querlenker, Stabilisator
  • 2-Kreis-Bremsanlage, servounterstützt mit 4-Kanal-ABS, Scheibenbremsen innenbelüftet vorn und Scheibenbremsen hinten
  • EBD-elektronische Bremskraftverteilung mit Erkennung der Traktion
  • BAS-Bremsassistent
  • Alle 2,0 Liter Modelle, außer Stufenheck LX, sind mit einer elektronischen Traktionskontrolle (TCS) ausgerüstet.

Ausstattungen und Preise

Die Preisliste (inklusive 16% MwSt.) beginnt ohne Zusatzoptionen bei dem fünftürigen 1,6 LX für 14.690 € und endet beim 2,0 EX CRDi als Stufenheck für 19.060 Euro. In den USA ist der Spectra als 2,0 LX mit 140 PS ab 13.545 $ (ca. 8760 € netto) erhältlich.

Karosserieversionen

Der Cerato ist in zwei Karosserievarianten erhältlich: als fünftürige Steilheckvariante und als Stufenhecklimousine mit vier Türen. Beide Varianten können fünf Personen transportieren und gleichen sich, bis auf den in Wagenfarbe lackierten Kühlergrill beim Viertürer, bis zur A-Säule. Weitere Unterschiede bestehen darin, dass das Stufenheck keine Heckscheiben-Wisch-/Waschanlage besitzt, aber zusätzlich zu der in Wagenfarbe lackierten Heckzierleiste einen Chromeinsatz aufweist.

Ausstattung

Der Kia Cerato ist in zwei verschiedenen Ausstattungsumfängen verfügbar. Den Einstieg bildet die Basisversion LX, gehobenen Komfort verspricht die EX-Ausstattung. Während beim Steilheck alle Motorversionen mit jeder Ausstattungsvariante kombinierbar sind, ist die EX-Version beim Stufenheckmodell nur in Verbindung mit einem der 2,0-Liter-Aggregate lieferbar.

Serienausstattung: Serienmäßig verfügen alle Modelle über sechs Airbags, ABS, Servolenkung, ein CD/MP-3 Radio, eine Mittelarmlehne vorne, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber rundum und eine manuelle, FCKW-freie Klimaanlage. Die höherwertige Variante EX bietet zudem eine Klimaautomatik mit Pollenfilter, Alarmanlage, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, einen elektrochromatischen Innenspiegel, Zentralverriegelung fernbedienbar, Lichtsensor, Lederbedienelemente, eine Mittelarmlehne auch hinten, Bordcomputer sowie Aluminiumoptik im Innenraum an der Mittelkonsole. Der 2,0-l-CVVT besitzt als EX außerdem eine Geschwindigkeitsregelanlage.

Sonderausstattung: Gegen Aufpreis erhältliche Sonderausstattung:

  • Metalliclackierung
  • Dieselpartikelfilter
  • Navigationssystem Becker DTM
  • 4-Stufen-Automatik für Benziner, nicht für LX Stufenheck
  • elektrisches Glasschiebe-/ausstelldach, nur für 2,0-Liter-Maschinen im EX Steilheck
  • elektrisches Glasschiebe-/ausstelldach und Teilledersitze mit Sitzheizung vorne, nur für EX Stufenheck
  • Sitzbezüge in Teil-Leder, mit Sitzheizung vorn, nur 2.0-Liter-Motoren des EX Fünftürers.

Im Zubehörkatalog sind zudem Extras wie Felgen, Schutzleisten, Transportlösungen (z.B. Anhängerkupplungen oder Gepäckträger) und eine Einparkhilfe zu finden.

Technische Daten

  Benzin Diesel
Modell 1.6 2.0 CVVT 1.5 CRDi 1.6 CRDi 2.0 CRDi
Motorbauart R4 R4 R4 R4 R4
Motorleistung (kW/PS) 77/105 105/143 54/73 66/90 75/102 85/116 83/113
Motorkenncode G4ED G4GC D4FA D4FB D4EA
Bohrung (mm) 76,5 82,0 75,0 77,2 83,0
Kolbenhub (mm) 87,0 93,5 84,5 84,5 92,0
Hubraum (cm³) 1599 1975 1493 1582 1991
Zylinder/Ventile 4/16 4/16 4/16 4/16 4/16
Verdichtungsverhältnis 10,0:1 10,1:1 17,8:1 17,3:1 17,7:1
Leistung
kW(PS)/min
-1
77(105)/5800 105(143)/6000 54(73)/3900 66(90)/3900 75(102)/3900 85(116)/4000 83(113)/4000
Drehmoment
(Nm/min-1)
143/4500 186/4500 170/2000 195/2000 235/2000 255/2000 245/2000
Leistung
kW(PS)
pro liter
48,2(65,6) 53,2(72,4) 36,2(48,9) 44,2(60,3) 50,2(68,3) 53,7(73,3) 41,7(56,8)
Vmax
(km/h)
186 [173] 208 [200] k.A. k.A. 175 186 190

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kia Cerato aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.