Lada Aleko (1986-1998)

Der Moskwitsch Aleko / 2141 war ein Mittelklasse-Pkw des russischen Automobilherstellers Moskwitsch. Das Fahrzeug wurde von 1986 - 1998 hergestellt. Es wurde ab 1992 als Lada Aleko nach Deutschland exportiert. Lada Aleko ist also die Exportbezeichnung für den Moskwitsch 2141. Die Entscheidung für den Verkauf als Lada erfolgte auf Grund der größeren Bekanntheit der Marke Lada in Westeuropa sowie dem vorhandenen Lada-Händlernetz.

DDR auf Rädern. Fahrzeuge im Osten

Lada Niva (2121) (1976-)

Der Lada Niva (russ. Нива/Niwa) (auch Lada 2121 bzw. WAS-2121) ist ein vom russischen Autohersteller Lada produzierter Geländewagen. Der Wagen hat zwar nicht den Leiterrahmen klassischer Geländewagen, aber er besitzt einen permanenten Allradantrieb, eine zuschaltbare Geländereduktion sowie eine zuschaltbare Differentialsperre und wird bereits seit 1976 in verschiedenen Modellvarianten in der russischen Stadt Togliatti gebaut. Für den Export wird er nur in einer Motorvariante (1,7 l Hubraum, 60 kW/82 PS, 137 km/h Spitze) angeboten.

Rta 435.3 Lada Niva 4x4 Essence-Diesel (78-94)

Lada Niva (2123) (2002-)

Der Lada Niva (russ. Нива/Niwa) (auch Lada 2121 bzw. WAS-2121) ist ein vom russischen Autohersteller Lada produzierter Geländewagen. Der Wagen hat zwar nicht den Leiterrahmen klassischer Geländewagen, aber er besitzt einen permanenten Allradantrieb, eine zuschaltbare Geländereduktion sowie eine zuschaltbare Differentialsperre und wird bereits seit 1976 in verschiedenen Modellvarianten in der russischen Stadt Togliatti gebaut. Für den Export wird er nur in einer Motorvariante (1,7 l Hubraum, 60 kW/82 PS, 137 km/h Spitze) angeboten.

Scheibenwischer Scheibenwischerblätter Wischerblätter Exclusiv Lada Niva 2121 (330-330)

Lada Nova (2105) (1981-) / Nova Kombi (2104) (1985-)

Der Lada Nova ist ein Fahrzeug mit Stufenheck des Herstellers Lada, das in Osteuropa und Kuba nach wie vor sehr verbreitet ist. Der Name Lada Nova war der verwendete Name für einige westeuropäische Länder, in anderen Ländern war der Name Lada Riva und in Kanada Lada 1500 und Lada Signet gebräuchlich.

Bremsbackensatz hinten LADA NOVA Kombi (2104) - 1500

Lada Priora Kombi (2171) (2009-) / Priora Hatchback (2172) (2008-) / Priora Stufenheck (2170) (2008-)

Der Lada Priora ist eine Fahrzeugfamile des russischen Autoherstellers Lada. Er wird seit März 2007 hergestellt und wird auch in Deutschland angeboten, zu Preisen ab 8500 Euro (2009). Einziger Motor ist ein 1,6 Liter Benziner mit 98 PS (72 kW) und 145 Nm, der die Euro-4 Norm erfüllt. Der Verbrauch ist mit 6,3 l / 100 km angegeben. Alternativ ist auch eine Variante mit Autogasantrieb verfügbar. Als erstes Fahrzeug der Marke verfügt der Priora über ein Antiblockiersystem.

Lada Priora, No.36, Lada Sport, WTCC-Saison, 2009, Modellauto, Fertigmodell, DIP Models 1:43

Lada Samara (2108, 2109) (1986-) / Samara Forma (21099) (1987-)

Der Lada Samara ist ein Automobiltyp der Firma AwtoWas aus der Russischen Föderation. Er wird in der Stadt Togliatti an der Wolga gebaut. Er wurde nach der benachbarten Stadt Samara benannt.

Rta 499.1 Lada Samara (1987/1994)