Der Mazda Tribute war das erste SUV-Modell des japanischen Automobilherstellers Mazda. Im Januar 2000 wurde der Tribute auf der Los Angeles Auto Show vorgestellt und kam im September desselben Jahres auf den deutschen Markt. Entwickelt wurde er in enger Zusammenarbeit mit der Konzernmutter Ford, wobei er sich nicht nur die technische Basis, sondern auch die wesentlichen Teile der Karosserie mit dem Ford Maverick/Mercury Mariner teilt. Auch die Motorenpalette war bei den Modellen identisch. Im Jahr 2006 wurde der Verkauf Europaweit eingestellt; im asiatischen Raum wird der Wagen weiterhin mit leicht veränderter Karosserie angeboten. Der Mazda Tribute war in den USA wesentlich erfolgreicher als hierzulande, weshalb dort 2007 ein völlig neues Modell auf den Markt kam. Diese zweite Generation teilt sich erneut mit dem Ford Escape (so heißt in den USA der Maverick) die Technik und Bodengruppe.

Ford Escape & Mazda Tribute, '01-'07 (Automotive Repair Manual)