Der Peugeot 207 ist ein Kleinwagen des französischen Fahrzeugherstellers Peugeot. Das Fahrzeug ist der Nachfolger des Peugeot 206, welcher eines der meistverkauften Autos in Europa war und ist. Neben den beiden Werken in Poissy und Madrid erfolgt der Hauptanteil der Produktion in dem im Juni 2006 eröffneten neuen Werk Trnava (Tyrnau) in der Slowakei, wo im Endausbau 3500 Personen beschäftigt werden. Die für 700 Millionen Euro gebaute Fabrik ersetzte das im Januar 2007 geschlossene englische Peugeot-Werk Ryton-on-Dunsmore, wo ab 1998 das Modell 206 mit 2300 Beschäftigten gebaut wurde [1]. Im April 2008 wurde der einmillionste Peugeot 207 ausgeliefert. In Brasilien gibt es eine Pick-up-Version namens Peugeot 207 Hoggar 

PEUGEOT 207CC 207 CC COUPE CABRIO SILBER MIT ÖFFNENDEM DACH 1/18 WELLY MODELLAUTO MODELL AUTO

Der Peugeot 208 ist ein Kleinwagen des französischen Fahrzeugherstellers Peugeot. Das Modell ist der Nachfolger des Peugeot 207. Es kam am 21. April 2012[2] zunächst als drei- und fünftürige Schrägheckversion auf den europäischen Markt. Zuvor wurde der 208 im März auf dem Autosalon in Genf vorgestellt.[3]

Kofferraumwanne Peugeot 208 ab 2012

Der Peugeot 304 ist ein Personenkraftwagen der Firma Peugeot. Er wurde im Oktober 1969 auf dem Pariser Automobilsalon in der Version als Limousine vorgestellt. Sechs Monate später wurde der Peugeot 304 auch als Coupé und Cabriolet auf den Markt gebracht. Das Design der Karosserie für dieses Fahrzeug stammt aus dem Hause Pininfarina in Turin (Italien).

Luftfilter MAPCO PEUGEOT 304 Cabriolet (_04B_), 304 Coupe (_04C_), 304 (_04M_), 305 I Break (581D), 305 I (581A), 305 II Break (581E), 305 II (581M), TALBOT MURENA

Der Peugeot 305 war ein Fahrzeug der Mittelklasse von Peugeot. Er wurde von 1977 bis 1988 produziert und löste den Peugeot 304 ab.

PEUGEOT 305 GL, GR, SR