Der Pontiac Catalina Brougham war ein Oberklasse-PKW, der in den Modelljahren 1971 und 1972 von Pontiac, einer Marke von General Motors, als Nachfolger des Executive gefertigt wurde.

Pontiac GTO - Cabrio / Roadster Oldtimer 1970 - 1:64 - Gelborange - Hot Wheels

Diese Modellreihe war die Luxusausführung des Catalina und war nur als 4-türige Limousine oder als Hardtop-Modell mit 2 oder 4 Türen erhältlich. Wie der Catalina zeigten die Modelle eine V-förmig nach vorne ragende Nase mit breitem Mittelsteg, an dessen Seiten senkrecht stehende Kühlergitter installiert waren. Unter den einzeln nebeneinander in rechteckigen Rahmen angeordneten Doppelscheinwerfern dehnte sich der Kühlergrill bis zur gesamten Wagenbreite. Über den hinteren Radausschnitten hatten die Fahrzeuge einen "Hüftknick".

 

 

Grundausstattung beim Antrieb war ein V8-Motor mit 6.555 cm³ Hubraum, der 265 bhp (195 kW) bei 4.400 min-1 leistete und 2 Vergaser besaß. Auf Wunsch gab es aber auch folgende Motoren:

  • 6.555 cm³ mit 300 bhp (221 kW) bei 4.800 min-1, mit 4 Vergasern
  • 7.456 cm³ mit 280 bhp (206 kW) bei 4.400 min-1, mit 2 Vergasern
  • 7.456 cm³ mit 325 bhp (239 kW) bei 4.400 min-1, mit 4 Vergasern

Im Folgejahr fiel die Fahrzeugfront etwas flacher aus. Die beiden seitlichen Kühlergrills unter den Doppelscheinwerfern waren unterhalb des Stoßfängers verschwunden.

An der Basismotorisierung änderte sich nichts. Als Option gab es folgende Antriebe:

  • 6.555 cm³ mit 300 bhp (221 kW) bei 4.000 min-1, mit 4 Vergasern
  • 6.555 cm³ mit 380 bhp (279 kW) bei 4.000 min-1, mit 4 Vergasern
  • 7.456 cm³ mit 280 bhp (206 kW) bei 4.000 min-1, mit 2 Vergasern
  • 7.456 cm³ mit 300 bhp (221 kW) bei 4.000 min-1, mit 2 Vergasern
  • 7.456 cm³ mit 335 bhp (246 kW) bei 3.600 min-1, mit 4 Vergasern
  • 7.456 cm³ mit 380 bhp (279 kW) bei 3.600 min-1, mit 4 Vergasern
In beiden Produktionsjahren zusammen waren 51.206 Wagen entstanden. Im Folgejahr entfiel der Catalina Brougham ersatzlos.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pontiac Catalina Brougham aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.