Der Škoda 110 R ist ein Coupé von AZNP Škoda, welches ab 1970 hergestellt wurde. Es basiert auf den Škoda 110, hatte jedoch einen stärkeren Motor.

Skoda 110R Coupe, ocker, limitierte Auflage 300, 1972, Modellauto, Fertigmodell, Neo Limited 300 1:43

Der 130 RS hatte eine von der übrigen Serie abweichende Coupékarosserie aus Aluminium und Kunststoff und einen Schutzkäfig aus Stahlrohren. Dieses Rallyefahrzeug erreichte bis zu 220 km/h. Nachfolger des Škoda 110 R ist der ab 1981 gebaute Škoda Garde. Das Fahrzeug wurden in Kvasiny hergestellt und kostete 79.000 Kčs. Heute bezeichnen manche das Fahrzeug als „Ostblockporsche“.

Versionen

Bezeichnung

Typ

Bauzeit

Produzierte
Fahrzeuge

Karosserie

Motor

110 R

Typ 718K

1970–1976

56.902

2-türiges Coupé

1107 cm³, 45,5 kW (62 SAE-PS)

130 RS

Typ 735

1975–1982

65

2-türiges Sport-Coupé

1289 cm³, 103 kW (140 PS)

Technische Daten

Daten des Škoda 110 R:

  • Motor: Viertakt-Benzinmotor, wassergekühlt, Reihenvierzylinder OHV, längs im Heck
  • Leistung: 45,6 kW (62 PS)
  • Hubraum: 1107 cm³
  • Antrieb: Hinterradantrieb
  • max. Geschwindigkeit: 140 km/h
  • Verbrauch: 9 Liter auf 100 km
  • Gesamtgewicht: 805 bis 880 kg
  • Länge: 4155 mm
  • Breite: 1620 mm
  • Höhe: 1340 mm

 

 

Daten des Škoda 130 RS:

  • Motor: Viertakt-Benzinmotor, wassergekühlt, Reihenvierzylinder OHV, längs im Heck
  • Leistung: 103 kW
  • Hubraum: 1289 cm³
  • Antrieb: Hinterradantrieb
  • max. Geschwindigkeit: 220 km/h
  • Länge: 4020 mm
  • Breite: 1720 mm
  • Höhe: 1340 mm

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Skoda 110 R aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.