Der Mazda Laputa war ein Kleinstwagen, den Mazda in Japan von 1999 bis 2006 anbot. Der Wagen wurde von Suzuki hergestellt und als Kei, Ignis bzw. Swift SE-Z angeboten. 2001 wurde die Mischung aus Kei-Car und SUV überarbeitet. Den Laputa gab es mit Frontantrieb und Allradantrieb als 3-türige Kombilimousine oder 5-türigen Kombi. Angetrieben wurde er von einem Vierzylinder-Reihenmotor mit 659 cm³ und ein oder zwei oben liegenden Nockenwellen.

Hardware-Software Co-Design of Embedded Systems: The POLIS Approach (The Springer International Series in Engineering and Computer Science)