Toyota

Die Toyota Motor Corporation (jap. トヨタ自動車株式会社Toyota Jidōsha Kabushiki-gaisha) ist ein multinationales Unternehmen und derzeit (2013) der größte Automobilhersteller der Welt. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge nahm 2013 um 2 Prozent zu auf den Rekordwert von 9,98 Millionen (gefolgt von GM mit 9,71 und VW mit 9,7 Millionen).[3]

Toyota hat seinen Unternehmenssitz in Toyota (Japan) und ist laut der Forbes Global 2000-Liste das drittgrößte börsennotierte Unternehmen der Welt. Der Toyota-Konzern mit seinen 522 Tochterunternehmen hat insgesamt 320.808 Mitarbeiter (Stand 2010) und produziert außer in den 12 japanischen Werken an 51 Standorten in 26 Ländern.

Das 1937 von Toyoda Kiichirō und Toyoda Eiji gegründete Unternehmen übernahm mit einem Absatz von 8,972 Millionen Fahrzeugen im Jahr 2008[4] den Status des weltgrößten Automobilherstellers vor General Motors, verlor diesen jedoch im Jahr 2011 aufgrund mehrerer Rückrufaktionen und dadurch etwas gesunkener Absatzzahlen wieder an GM. Nach der Erdbebenkatastrophe vom März 2011 konnte sich Toyota schnell erholen und war 2012 mit 4,97 Millionen verkauften Fahrzeugen im ersten Halbjahr erneut weltweit Nummer eins.[5] Toyota gilt als "Wertvollste Automobilmarke" der Welt.(Stand: 2013)