Im Mai 2001 erschien der Toyota Avensis Verso auf dem Markt. Wie sein Vorgänger Toyota Picnic wurde er in Asien Toyota Ipsum genannt. Der Kompaktvan basierte auf dem Toyota Avensis und war etwas größer als der Vorgänger um mit dem Honda Odyssey konkurrieren zu können. Er verfügte wahlweise über Fünf,Sechs oder Sieben Sitzplätze. Als Motoren kamen ein 2,0-und 2,4-Liter-Benzin-Motor und ein 2,0-Liter 116 PS (85 kW) D-4D-Turbodiesel zum Einsatz. Weil das Reserverad unter dem Boden montiert wurde war ein großer hinterer Stauraum verfügbar. Im Oktober 2003 wurde eine Vielzahl von Änderungen vorgenommen mit Verbesserung des Innen-und Außendesigns. Dadurch stieg auch der Preis was rückläufigen Umsatz zur Folge hatte. 2006 wurde die Linkslenker Version eingestellt und der Avensis Verso war in Europa nur noch in Ländern mit Linksverkehr wie dem Vereinigten Königreich erhältlich. Aufgrund der zu geringen Stückzahlen des Toyota Corolla Spacio/Verso und des Avensis Verso entwickelte Toyota den Toyota Verso der in Europa seit 2009 beide Modelle ersetzt.

Pioneer Adapter für Lenkradfernbedienung bei Toyota Auris, Avensis, Corolla, Verso, Yaris