Der Toyota Hilux ist ein Pickup des japanischen Autoherstellers Toyota . Er wird seit 1968 unter dieser Bezeichnung gebaut. Er basierte ursprünglich auf dem Toyota Stout. Entwickelt wurde er von Hino um den Stout zu ergänzen oder in einigen Märkten zu ersetzen. So konnte nun Toyota auch einen konkurrenzfähugen Pickup in Nordamerika anbieten. Im Laufe der Zeit wurden die Karosserieversionen erweitert, so ist er als Toyota Hilux Surf mit geschlossenem Aufbau erhältlich. Grundsätzlich verfügt der Hilux über Heckantrieb , Allradantrieb ist je nach Version serienmäßig oder optional seit 1979 erhältlich. Der Hilux wird vorrangig als Nutzfahrzeug eingesetzt, das von Bauern und Handwerkern aber auch von Hilfsorganisationen, Polizei und Militär oder im Trial-Sport eingesetzt wird. Ein baugleiches Modell des Hilux wurde von Volkswagen unter der Bezeichnung VW Taro von 1989 bis 1997 im VW Nutzfahrzeugwerk in Hannover gefertigt. Der Toyota Hilux ist neben dem Toyota Landcruiser das erste Kraftfahrzeug, das mit umfangreichen Modifikationen u.a. am Fahrwerk und den Rädern sowie am Motor den magnetischen Nordpol erreichte. Dies wurde in einer Sonderfolge des britischen BBC-Automagazins Top Gear gezeigt. In einer späteren Folge von Top Gear wurde außerdem mit einem Hilux, der bereits am Nordpol war, ein aktiver isländischer Vulkan befahren. Im Oktober 2005 waren über 12 Millionen Einheiten des Hilux verkauft.

Bremssattel VL TOYOTA HILUX Pick-up (_N_) - 2.4 D

Der Toyota Hilux ist ein Pickup des japanischen Autoherstellers Toyota . Er wird seit 1968 unter dieser Bezeichnung gebaut. Er basierte ursprünglich auf dem Toyota Stout. Entwickelt wurde er von Hino um den Stout zu ergänzen oder in einigen Märkten zu ersetzen. So konnte nun Toyota auch einen konkurrenzfähugen Pickup in Nordamerika anbieten. Im Laufe der Zeit wurden die Karosserieversionen erweitert, so ist er als Toyota Hilux Surf mit geschlossenem Aufbau erhältlich. Grundsätzlich verfügt der Hilux über Heckantrieb , Allradantrieb ist je nach Version serienmäßig oder optional seit 1979 erhältlich. Der Hilux wird vorrangig als Nutzfahrzeug eingesetzt, das von Bauern und Handwerkern aber auch von Hilfsorganisationen, Polizei und Militär oder im Trial-Sport eingesetzt wird. Ein baugleiches Modell des Hilux wurde von Volkswagen unter der Bezeichnung VW Taro von 1989 bis 1997 im VW Nutzfahrzeugwerk in Hannover gefertigt. Der Toyota Hilux ist neben dem Toyota Landcruiser das erste Kraftfahrzeug, das mit umfangreichen Modifikationen u.a. am Fahrwerk und den Rädern sowie am Motor den magnetischen Nordpol erreichte. Dies wurde in einer Sonderfolge des britischen BBC-Automagazins Top Gear gezeigt. In einer späteren Folge von Top Gear wurde außerdem mit einem Hilux, der bereits am Nordpol war, ein aktiver isländischer Vulkan befahren. Im Oktober 2005 waren über 12 Millionen Einheiten des Hilux verkauft.

Toyota Hi-Lux P&D Automotive Repair Manual: 97-05 (Haynes Automotive Repair Manuals)