Vauxhall Motors

Vauxhall ist eine Automarke des US-amerikanischen Automobilkonzerns General Motors mit Unternehmenssitz in Großbritannien. Das Unternehmen wurde 1857 in London als Maschinenfabrik gegründet und gehört seit 1925 zu General Motors.

Der Opel Agila (von lat. agilis, „gewandt“, „agil“) ist ein Microvan-Modell und nominell die kleinste Baureihe der europäischen General-Motors-Marken Opel und Vauxhall. Der Agila ist zwar deutlich kürzer als der Corsa aus gleichem Hause, unter Berücksichtigung aller drei Hauptabmessungen (Länge, Breite, Höhe) aber annähernd gleich groß wie dieser, nur anders proportioniert.

Luftfilter MAPCO OPEL AGILA (H00), SUZUKI WAGON R+ (MM), VAUXHALL AGILA

Vauxhall ist eine Automarke des US-amerikanischen Automobilkonzerns General Motors mit Unternehmenssitz in Großbritannien. Das Unternehmen wurde 1857 in London als Maschinenfabrik gegründet und gehört seit 1925 zu General Motors.

Articles on Vauxhall Motors, Including: Slant Four, Vauxhall Motors F.C., Bedford Vehicles, Vxr, Irmscher, Steinmetz Opel Tuning, Easytronic, Getrag F

Der Vauxhall Astravan ist ein Lieferwagen[1] auf Basis eines Kombis des Autoherstellers Vauxhall Motors. Das Basismodell ist der Vauxhall Astra, dessen Basis ist wiederum der Opel Astra. Es gibt insgesamt zwei Ausstattungsvarianten des Vauxhall Astravans.[2]

Stange/Strebe, Stabilisator für VAUXHALL ASTRAVAN Mk IV (G)

Der Opel Astra J ist ein Pkw-Modell der Kompaktklasse des Automobilherstellers Opel und der Nachfolger des Opel Astra H. Der Wagen wurde der Öffentlichkeit auf der IAA 2009 in Frankfurt am Main vorgestellt.

Während der Entwicklung noch Astra I[1] genannt, wurde die Bezeichnung zur Markteinführung in Astra J[2] geändert, um auszuschließen, dass der Großbuchstabe I als 1 missverstanden wird. Zwar begann die Nomenklatur des Astra mit dem Opel Astra F als Nachfolger des Kadett E, jedoch existierte bereits ein Opel Kadett I, mit dem eine Verwechslung ausgeschlossen werden sollte.

Vauxhall Astra 1980-84 Owner's Workshop Manual

Der Astra H (lat. astra „Sterne“) ist ein Fahrzeug in der Kompaktklasse von Opel. Er ist der Nachfolger des Astra G und wurde zwischen April 2004 und November 2010 produziert. Seit Dezember 2009 wird die neunte Generation der Mitte 1962 eingeführten Modellreihe Opel Kadett/Astraals Astra J verkauft.

Auf seiner Delta-Plattform bauten auch Modelle der General-Motors-Marken Vauxhall, Holden und Saturn auf. Eine für den amerikanischen Markt geringfügig geänderte Schrägheck- und GTC-Variante des Astra H wurde von 2007 bis 2009 als Saturn Astra auch in Nordamerika verkauft. InChile und Mexiko vertreibt General Motors den Astra H als Chevrolet Astra, in anderen Ländern Südamerikas wie Argentinien und Brasilien alsChevrolet Vectra (Stufenheck) bzw. Chevrolet Vectra GT (Schrägheck). In Australien und Neuseeland wird der Astra unter der Marke „Holden“ vertrieben.

Laser - 3776 Schwungrad Arretierwerkzeug - Vauxhall 1.8/2.0