Alfa Romeo 159 (939) (2005-2011) / Alfa Romeo 159 Sportwagon (939) (2006-2011)

 

Der Alfa 159 ist ein Mittelklasse-Pkw des italienischen Autoherstellers Alfa Romeo, der seit 2005 gebaut wird. Mit diesem Modell zielt die Fiat-Tochter gegen die sogenannten Premiumlimousinen der Mittelklasse anderer Hersteller wie vor allem den 3er von BMW und den A4 von Audi.

Alfa Romeo: Alle Modelle seit 1945 (Typenkompass)

Das Design des Wagens stammt von Giugiaro und wurde zusammen mit dem Centro Stile Alfa Romeo entwickelt. Hergestellt wird das Modell in Pomigliano d’Arco, einer Stadt in der Provinz Neapel. Den 159 präsentierte Alfa zusammen mit dem Brera in Deutschland erstmals auf der 15. Auto Mobil International in Leipzig am 2. April 2005.

Die Bezeichnung 159 ist die Wiederbelebung einer Modellbezeichnung aus dem Jahre 1951, als Juan Manuel Fangio am Steuer eines Alfa Romeo Typ 159 in jenem Jahr die Formel-1-Weltmeisterschaft gewann.

Vorgänger des Alfa 159 ist der Alfa Romeo 156. Gab es den Alfa Romeo 156 als Limousine ausschließlich mit Frontantrieb, gibt es den Alfa Romeo 159 auch mit Allradantrieb (Alfa Romeo-Bezeichnung: Q4), jedoch nur bei den Topmotorisierungen (3.2 V6 24V und 2.4 JTDm). Der große Sechszylinder-Benziner stammt von der australischen GM-Tochter Holden, den Alfa Romeo überarbeitete. Der 1.8-l-MPI-Motor stammt von Opel.

 

 

Auf dem Genfer Auto-Salon 2006 zeigte Alfa Romeo die neue Auflage des Sportwagon genannten Kombis. Dieser ist technisch mit dem 159 identisch. Auch der Crosswagon Q4 mit Allradantrieb erhält einen Nachfolger.

Im Oktober 2006 wurde der Alfa Romeo 159 Sportwagon mit dem Award Das schönste Auto der Welt 2006 der Auto Bild in der Kategorie Limousinen und Kombis ausgezeichnet.

In Italien wird der Alfa 159 als Polizeifahrzeug in hellblauer Lackierung mit weißen Seitenstreifen, aus denen an den vorderen Kotflügeln ein Panther entspringt, eingesetzt. Auch die italienische Carabinieri hat Alfa 159 als Einsatzfahrzeuge, diese sind schwarz lackiert mit roten Seitenstreifen.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Alfa Romeo 159 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.