Ford S-Max (2006-)

Der Ford S-MAX ist ein in Deutschland seit Mai 2006 erhältliches Pkw-Modell des Automobilherstellers Ford. Es soll die Lücke zwischen dem Ford C-MAX und dem gleichzeitig erschienenen neuen Ford Galaxy schließen und die Geräumigkeit eines Vans mit der Sportlichkeit einer Limousine verbinden.

Fußmatten Automatten Velours Ford S-MAX TREND TITANUM

Der Ford S-MAX erhielt die Auszeichnung Auto des Jahres 2007. Außerdem:

  • Auto 1 von Europa (Auto Bild),
  • Auto-Bild Design Award,
  • 5 Sterne im Euro NCAP-Crashtest

Er ist gemeinsam mit dem neuen Ford Galaxy das erste Fahrzeug von Ford, das das neue so genannte „Ford kinetic Design“ trägt, das auf der IAA 2005 mit der Studie Ford Iosis vorgestellt wurde und das in Zukunft alle neuen Ford-Modelle auszeichnen soll.

Der S-MAX hat bis zu sieben Sitze, wobei sich die zweite und die optionale dritte Sitzreihe vollkommen im Fahrzeugboden versenken lassen. Zum Verkaufsstart gab es zwei Benzinmotoren mit 107 kW (145 PS) oder 162 kW (220 PS) Leistung sowie zwei Common-Rail-Dieselmotoren mit serienmäßigem Rußpartikelfilter und einer Leistung von 96 kW (130 PS) und 103 kW (140 PS).

Seit Sommer 2007 ist für den 2-Liter-Diesel mit 96 kW (130 PS) das neue Automatikgetriebe Durashift 6tronic erhältlich und seit Herbst 2007 zwei neue Motoren. Der 2,3-l-Duratec-Benzinmotor ist nur mit Automatik bestellbar und leistet 118 kW (160 PS). Zudem gibt es den 2,2 l Diesel mit 128 kW (175 PS) und 6-Gang-Schaltgetriebe. Außerdem ist der S-MAX mit einem Abstandsregeltempomat (ACC) und interaktiven Fahrwerk (elektronischer Stoßdämpferregelung) zu haben. Ab Frühjahr 2008 erhielt der 2-Liter-Diesel-Motor mit Automatik ebenfalls 140 PS und der Basisbenziner wird als FlexiFuelVehicle (FFV) angeboten, was den Betrieb mit Bioethanol ermöglicht. Die Leistung bleibt bei 145 PS.

Produziert wird der S-MAX zusammen mit den Ford-Modellen Galaxy und dem Mondeo, der auf der gleichen Plattform basiert, im belgischen Genk.

 

 

Modellpflege

Im Frühjahr 2010 erhielt der S-MAX ein Facelift.

Außen gab es nur kleinere optische Veränderungen. So erhielt das Fahrzeug eine etwas modifizierte Frontpartie und Heckklappe. Die moderne LED-Technik kommt beim neuen Modell serienmäßig in Tagfahrlichtern vorne sowie in neu gestalteten Rückleuchten zum Einsatz. Optional sind nun unter anderem ein Spurwechselassistent, das Ford Key Free System und die Ford Power Startfunktion (schlüsselfreies Ent-/Verriegeln und Starten), ein neues Premium-Sound-System mit Subwoofer und eine Rückfahrkamera erhältlich.

Das Motorenprogramm wurde komplett überarbeitet und erfüllt nun durchgehend die Euro 5 Abgasnorm. Dabei wurden die Verbrauchswerte deutlich gesenkt. Der S-MAX ist zusammen mit dem Galaxy das erste Ford-Modell, das den neuen 2,0-l-EcoBoost-Benzinmotor mit Turboaufladung erhält, dieser ersetzt den bisherigen 220 PS 2,5-l-Duratec-Fünfzylinder Volvo-Motor. Die bisherige Wandlerautomatik wurde aus dem Programm genommen und durch das PowerShift-Automatikgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie ersetzt.

Der 2008 eingeführte 2,2-l-Dieselmotor ist in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux nicht mehr verfügbar.In Tschechien wird er zum Beispiel noch angeboten.

Motoren

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ford S-Max aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.