Ford Windstar (1995-2003)

Der Ford Windstar war ein US-amerikanischer Van von Ford auf Basis des Ford Taurus. Er wurde von 1995 bis 2003 gebaut und während der späten 90er Jahre auch in Deutschland offiziell vertrieben. Sein Vorgänger ist der Ford Aerostar, Nachfolger der Ford Freestar.

Anhängerkupplung Ford Windstar 1995-2001 starr +E-Satz

In Deutschland wurde das Fahrzeug in geringen Stückzahlen verkauft und galt als größer dimensionierte Alternative zum Ford Galaxy. Der Windstar war im Gegensatz zu diesem mit einer seitlichen Schiebetür versehen. Der Erfolg hielt sich aber im Grenzen, da er hinsichtlich des Designs und der Innenraumwertigkeit nicht europäischen Maßstäben entsprach. Im Jahre 2003 wurde der Windstar in Amerika durch den Ford Freestar ersetzt. Gebaut wurde das Modell in Oakville, Ontario in Kanada.

Von dem Fahrzeug wurden zwei Modellgenerationen produziert. Die erste wurde von 1995 bis 1998 hergestellt und offiziell auch in Deutschland vertrieben. Erhältlich war das Fahrzeug mit einem 3,0 Liter großen Vulcan-V6 oder einem 3,8 l großen Essex V6-Motor. Letzterer leistete ca. 115 kW.

 

 

1999 erschien die zweite Generation, bei der sowohl Exterieur wie auch Interieur überarbeitet worden waren. Alle Versionen waren mit einem Viergang-Automatikgetriebe ausgestattet. Auch die zweite Generation wurde offiziell in einer speziell auf deutsche Verhältnisse abgestimmten Version vertrieben. Optional gab es das Fahrzeug mit einer vierjährigen Garantie. Mit dem in der Regel sehr standhaften 3,0-Liter-Motor gab es allerdings ein Problem: Der Nockenwellen-Positions-Sensor, der gleichzeitig auch die Ölpumpe antrieb, fiel bisweilen wegen abgeschliffener Zahnräder frühzeitig aus, was häufig zu gravierenden Motorschäden führte.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ford Windstar aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.