Der Peugeot 3008 ist ein Kompaktvan des französischen Autoherstellers Peugeot auf Basis des Peugeot 308 sowie des Citroën C4 Picasso und des größeren Modells Peugeot 5008. Peugeot stuft ihn als Crossover ein. Als Konzeptfahrzeug Prologue Hymotion4 war er auf der Pariser Motorshow 2008 erstmals zu sehen; die Serienversion wurde 2009 auf dem Genfer Auto-Salon gezeigt.

Gummifußmatten Gummimatten für Peugeot 3008 2009-

Der 3008 ist in Deutschland seit Juni 2009 erhältlich und konkurriert mit dem VW Golf Plus und der Mercedes B-Klasse sowie dem Opel Meriva. Er ist nur als Fünfsitzer lieferbar. Auf derselben Plattform wie der 308 basierend liegt der 3008 in Länge und Radstand zwischen 308 und 308 SW, ist aber breiter und deutlich höher.[3] Zu Beginn wurde er nur mit Frontantrieb ausgeliefert, seit März 2011 ist eine Allradversion mit Diesel-Hybridantrieb erhältlich.[4][5]

Motoren

Neben der Basis werden die Motoren des Modells 308 genutzt, allerdings nur eingeschränkt; die Triebwerke, die zur Verfügung stehen, wurden optimiert. Zur Auswahl stehen drei Otto- und drei Dieselmotoren. Die 1,6-Liter-Benziner leisten 88 bzw. 115 kW (120 und 156 PS); ein Triebwerk mit 103 kW (140 PS) entfiel 2010. Die Dieseltriebwerke bringen es auf Leistungen von 82, 110 und 120 kW (112, 150 und 163 PS). Ein schwächerer Dieselmotor mit 80 kW (109 PS) erfüllte nur die Euro 4 Norm und wurde 2010 durch eine Ausführung mit 82 kW (112 PS) ersetzt, die wie alle anderen auch die Abgasnorm Euro 5 erfüllt.

Der 1,6 l HDi FAP-Diesel wird neben einem manuellen 6-Gang-Getriebe auch mit einem automatisierten Getriebe angeboten. Dieses EGS6 erlaubt den Entfall des Kupplungspedals und bietet mit seinen zwei Modi "manuell" oder "automatisch" eine günstige Alternative zu den klassischen Automatikgetrieben. Im manuellen Modus erfolgt der Gangwechsel durch Betätigung des Schalthebels oder durch Wippen hinter dem Lenkrad. Im automatisierten Modus erlaubt dieses Getriebe, dank seines elektronischen, auf den Schaltwechselmoment optimierten Managements, eine Verbrauchsreduzierung im Vergleich zu klassischen manuellen Getrieben. Der 1,6l-Diesel erreicht hierdurch einen Verbrauchswert von 4,9 l/100 km im gemischten Zyklus, was einer CO2-Emission von 130 g/km entspricht. Seit März 2010 gibt es auch ein 2,0l-Modell mit Automatikgetriebe und 120 kW (163 PS) Leistung.[6]

 

 

Benziner

Modell

Hubraum

Zylinder

Leistung kW (PS) bei 1/min

Drehmoment Nm bei 1/min

Bauzeit

120 VTi

1598 cm³

4

88 (120) / 6000

160 / 4250

seit 06/2009

140 THP Automatik

1598 cm³

4

103 (140) / 5800

240 / 1400

2009–2010

155 THP

1598 cm³

4

115 (156) / 6000

240 / 1400

seit 06/2009

VTi =(Variable valve lift and Timing injection)

THP =(Turbo High Pressure)

Diesel

Modell

Hubraum

Zylinder

Leistung kW (PS) bei 1/min

Drehmoment Nm bei 1/min

Bauzeit

HDi FAP 110

1560 cm³

4

80 (109) / 4000

240 / 1750

2009–07/2010

HDi FAP 110

1560 cm³

4

82 (112) / 4000

270 / 1750

seit 07/2010

HDi FAP 150

1997 cm³

4

110 (150) / 3750

340 / 2000

seit 2009

HDi FAP 165 Automatik

1997 cm³

4

120 (163) / 3750

340 / 2000

seit 03/2010[6]

Diesel-Hybridantrieb

Der Peugeot 3008 ist als Fahrzeug mit Diesel-Hybridantrieb ab März 2011 - zunächst in einer Limited Edition[4]- erhältlich. Als Basis wird der 2.0-HDi-Motor mit 1997 cm³ Hubraum und 120 kW (163 PS) Leistung eingesetzt, der den 3008 zusammen mit einem 27-kW-(37-PS-)Elektromotor antreibt. Der Dieselantrieb wirkt dabei nur auf die Vorder-, der Elektroantrieb lediglich auf die Hinterachse. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 3,8 l/100 km,[7][8] der CO2-Ausstoß bei 99 g/km[9].

Innenraum und Technik

Der Innenraum entspricht weitgehend dem des 5008 und erinnert durch seinen Aufbau an das Cockpit eines Flugzeuges. Gegen Aufpreis wird ein 1,60 m² großes Panorama-Glasdach eingebaut. Außerdem gibt es im 3008 ein Head-up-Display. Ebenfalls aufpreispflichtig sind die Grip Control, eine intelligente Traktionskontrolle, sowie ein dynamischer Wankausgleich. Der Kofferraum, der durch eine zweigeteilte Heckklappe zugänglich ist, fasst zwischen 432 und 1604 Litern. Der Cw-Wert beträgt 0,3.

Ausstattungslinien

Für den 3008 sind vier Linien erhältlich: Tendance, Prémium, Platinum und Business Line. Die Basisversion Tendance mit dem 88-kW-Ottomotor kostet 21.650 €; das teuerste Modell Business Line mit 110-kW-Dieselmotor kostet 29.641 €, mit Automatikgetriebe und dem 120-kW-Dieselmotor 31.441 € (Grundpreise, Stand: 1. August 2010[10]).

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Peugeot 3008 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.