Unter dem Namen Opel Frontera bot General Motors auf einigen westeuropäischen Märkten von Herbst 1991 bis Ende 2003 einen Geländewagen an, der zunächst von der IBC Vehicles in Luton hergestellt worden ist. Die zweite Generation hingegen produzierte Vauxhall in ihrem eigenen Werk bei Ellesmere Port. Der Frontera ist ein Lizenznachbau des Isuzu Rodeo (Frontera) und des Isuzu Amigo (Frontera Sport), die beide von Honda auch als Honda Amigo und Honda Rodeo angeboten wurden. In Australien wurden sie von Holden als Holden Frontera verkauft. Die in Großbritannien als Vauxhall Frontera vermarktete Version ist mit denen der Marke Opel identisch. Hier ist lediglich wie auch beim nordamerikanischen Modell das Badge-Engineering angewandt worden.

Vauxhall Frontera Service and Repair Manual (Haynes Service and Repair Manuals)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.